Interreg Nord-West Europa Projekt Happy Moo

 


Dieses Projekt läuft in enger Zusammenarbeit mit dem Leadpartner EMR www.milkrecording.eu. HappyMoo hat als Zielsetzung, Instrumente für Milchbauern, Tierärzte und Berater zu entwickeln, um das Wohlergehen der Kühe zu überwachen und dies hauptsächlich rund um die drei Themenfelder: Freisein von Krankheiten, Hunger und Stress. Im hart umkämpften NWE-Milchsektor (60 % der EU-Milch) ist der Tierschutz ein zunehmend wichtiges Thema, das auch vom Betriebsmanagement her mit wirtschaftlichen Fragen in Verbindung gebracht werden kann. Das Kerngeschäft der meisten direkten Agrar-Partner vom Projekt besteht darin, die Leistungen der Tiere zu erfassen und so Werkzeuge für Management- und Zuchtzwecke bereitzustellen. So können große Datenmengen verarbeitet werden. Mit Tierärzten, Vermittlern (Labors & Behörden) und Universitäten werden alle diese Daten in maschinellen Lernmodellen berechnet und bewertet, um Kühe nach den drei Wohlfahrtsfreiheiten zu untersuchen und die Ergebnisse dann mit wirtschaftlichen Aspekten zu verbinden.


Große Anstrengungen werden bei Biomarkern in der Milch und bei innovativen digitalen Datenverarbeitungssystemen unternommen. Angestrebt wird eine vollständige und NWE-weite Digitalisierung der Verfahren, von der Milchanalyse über die Entscheidungsfindung bis hin zur Tier-überwachung.


Als Projektresultat erwartet man eine Digitalisierung der erforderlichen Daten, ein automatisiertes Berechnungssystem (vom Labor bis zum Betrieb), regelmäßige, kostengünstige, individualisierte und nicht-invasive Überwachung des Tierschutzes im großen Maßstab anstelle von „On-Demand“-Verfahren, Screening von Tieren für eine optimierte Intervention der Tierärzte und eine bessere gesellschaftliche Wahrnehmung der Rinderhaltung.