Schweine-Besamung

CONVIS bietet den Luxemburger Ferkelerzeugern Frischsperma von Spitzenebern mit hoher Qualität an. Nicht nur die Luxemburger profitieren von diesem Superangebot, sondern auch unsere deutschen Nachbarn. Wir sind immer drauf bedacht, den Ansprüchen des Endprodukts gerecht zu werden. Unsere Ansprüche sind ein Magerfleischanteil von über 58 %, ausgeprägter Schinken, schnellwüchsige Schweine mit hohem Fleischanteil, die stressunempfindlich sind und eine gute Fleischqualität aufweisen (Tropfsaftverlust). Die Qualität des Spermas wird bei jeder einzelnen Absamung bestimmt und kontrolliert. Wir legen großen Wert darauf, dass Sie als Züchter gute Spermaqualität erhalten und noch am Tag der Bestellung bis spätestens 17.00 Uhr werktags beliefert werden (Achtung: Mittwochs ist keine Auslieferung) . Wir bieten Eber verschiedener Herkünfte an, die von CONVIS eigens ausgesucht werden. Neben dem Piètrainbestand, der sich aus vier Herkünften (Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg) zusammensetzt, ist noch die Linie Redone (PenArLan) luxemburgischer Herkunft in der Besamungsstation aufgestallt. Alle Eber werden regelmäßig einmal wöchentlich abgesamt, um eine gute Qualität zu garantieren (hoher Prozentsatz lebender Spermien und schnell vorwärts beweglicher Spermien) und monatlich wird die Morphologie der Spermien bestimmt.

Aus Sicht unserer Zuchtorganisation war das Ziel der Umstrukturierung 2008 der CONVIS-eigenen Eberstation, den Kunden jenes genetische Potential zur Verfügung zu stellen, das es ihnen ermöglicht, sich ökonomisch zu behaupten.

Unsere neuen Besamungseber haben das Potential, den aktuellen Magerfleischanteil bei entsprechend höheren Mastleistungen und einer verbesserten Fleischqualität (Tropfsaftverlust) zu halten. Für das stabile Fundament unserer Leistungsvererber garantiert die Aufstallung in der Eberstation (Vollspaltenboden). Damit entsprechen Sie genau den Wünschen der Luxemburger Schweinehalter.

1. Eber-Angebot

Bewertung der Herkünfte

Die aufgeführten Leistungsdaten sind grundsätzlich immer zur populationsinternen Bewertung heranzuziehen, weil die Datenerfassung einerseits und die Zuchtwertschätzung andererseits auf unterschiedlichen Grundlagen basieren. Die aktuelle Eberherde stammt aus grundverschiedenen Zuchtgebieten. Wenn Sie Unterstützung bei der Auswahl der passenden Vererber für Ihre Sauenherde wünschen, steht Ihnen die Zuchtleitung gerne beratend zur Seite.

 

Zeichenerklärung

Zeichenerklärung zu den Eber-Beschreibungen

Information zur Besamung

Spermabestellung

Sacco und Gedis

Weitere Informationen

Die Besamungsstation LU-AI-02 unter tiermedizinischen Aspekten – im Rahmen der Umstrukturierung mit anschließender Renovierung und Sanierung der Infrastruktur des Kuelbecherhaffs wurde auch das Konzept der Eberstation neu überdacht. Nach einer gründlichen Reinigung und Desinfektion der Stallungen wurden als erstes die in den letzten 15 Jahren angefallenen Wartungsarbeiten nachgeholt, die im Betriebsablauf einer mit Tieren besetzten Station nicht machbar gewesen wären.

Bemüht, den schon hohen Qualitätsstandart der Besamungsstation LU-AI-02 noch weiter zu steigern, wurde durch die Verantwortlichen von CONVIS ein komplett neuer Eberbestand eingekauft. So sind heute alle Eber wie schon in der Vergangenheit selbstverständlich frei von PRRS, Räude, Influenzakeimen, APP und unverdächtig hinsichtlich Mykoplasmen. Diese Parameter werden neben den gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßig überprüft. Zur Erhaltung dieses auch für eine Besamungsstation in Europa ungewöhnlich hohen Standards, hat CONVIS umfangreiche präventive Maßnahmen ergriffen. Die Spermaanalyse, die seit mehreren Jahren erfolgreich computergestützt durchgeführt wird, wurde so belassen. Jeder Sprung wird somit sofort nach der Spermagewinnung mittels Computer erfasst und analysiert. => de lëtzebuerger ziichter